Geburtsvorbereitende Akupunktur

Ab der 37+0 SSW wird die Schwangere einmal wöchentlich mit drei Nadelpunkten gezielt an jedem Bein punktiert. Ab dem 3. Termin wird der kleine Zeh zusätzlich mit einer Nadel versehen. Die Behandlung dauert nicht länger als 20 Minuten und wirkt sich besonders positiv auf das Bindegewebe aus, das den Muttermund schneller öffnen lässt. Der damit erzielte Geburtsverlauf (Eröffnungsphase) wird kürzer und schonender für die werdende Mutter. Die Kosten werden nicht von der Kasse übernommen, sondern müssen privat getragen werden.

Aus Grund der schwierigen haftungsrechtlichen Problematik kann die geburtsvorbereitende Akupunktur momentan leider nicht angeboten werden.

Hebamme Agnes Ostermayer in Zusammenarbeit mit liebehebamme.de zeigt im folgenden Video wie die geburtsvorbereitende Akupunktur vorgenommen wird und klärt über die Vorteile für Schwangere auf: